Im Zyklus deines Blutes

Zyklusachtsamkeit_2.jpg

Oft werde ich gefragt, wie Frau denn nun in ihre Urkraft zurückfindet. Wie sie sich selbst wieder spüren lernt. Wahrnehmen lernt - in all ihren Bedürfnissen, ohne sie anders machen zu wollen. Frauen sind zyklische Wesen - einmal rund um den Mond und wieder zurück. Auf und ab auf der emotionalen Wiege des Lebens. Frauen brauchen Raum und Zeit, um sich mit ihren Gefühlen zu verbinden und sie auszudrücken. Sie nicht zu unterdrücken oder zu verändern. Sondern zu lernen, sie ganz anzunehmen - so, wie sie sind. Und mit ihnen zu atmen.

Der Blutzyklus der Menstruation ist das älteste Ritual der Erde. Die älteste Religion der Erde. Das Leben dreht sich im Zyklus. Und so zeigt uns der Zyklus des Blutes die natürlichen Bewegungen des Seins und führt uns direkt hinein. Ins ewige Werden und Vergehen. Ins fruchtbar werden. Fruchtbar sein. Unfruchtbar werden. Loslassen. Für mich besteht ein essentieller Teil weiblicher Urkraft, dich mit dem natürlichen Zyklus deiner Menstruation zu verbinden und daraus Kraft für dein Leben zu schöpfen. Dich kennenzulernen - in all deinen Aspekten.

Denn genau so wie der Mond uns viele Gesichter im Laufe eines Monats zeigt. So haben auch wir Frauen mindestens dreißig innerhalb eines Monats. Wir sind nicht eine. Wir sind viele. Mut zu haben, dich in all dem bewusst wahrzunehmen und für dich nährende und und heilsame Praktiken und Rituale im Alltag zu entwickeln, die dich dabei unterstützen, dich selbst über das Beobachten deiner Zyklen besser zu verstehen. Als Frauenwesen.

Ich habe mit der wunderbaren Dörte Stanek ein Interview über ihren kraftvoll illustrierten Zykluskalender gemacht. Sie gefragt, wieso es so wichtig ist, dass wir als Frauen wieder zum Ritual des Blutes zurückkehren. Und über die heilende Kraft der Gebärmutter.

unnamed+2.png
 
 
 
 
Zyklusachtsamkeit_1.jpg

Du kannst Dörte hier kennenlernen und den Kalender für dich bestellen.

“Wir leben in Beziehung mit allem, was für das Auge sichtbar oder verborgen ist und werden durch die Umwelt fortwährend berührt und neu geformt. Wie unsichtbare Netze spinnt das Leben Zyklen, die uns beeinflussen. 

Zyklen achtsam leben ist ein Zykluskalender, der das Leben zyklisch und linear abbildet und so einen völlig neuen Zugang zu Dir selbst ermöglicht.”

 
 
Nives Gobo