Von schönen Bildern und Schönheitsbildern

 

Der Wonnemonat Mai ist jedes Jahr aufs Neue ein Monat, in dem ich mich bewusst meiner Schönheit widme. Ich frage mich, welche Frauenkräuter würden mir gut tun? Wie kann ich meiner Seele in meinem Körper einen Tempel bereiten, in dem sie sich wohlfühlt. Ankommen mag. Leben erleben mag. 

Seit der Geburt meines Sohnes hat sich mein Körper verändert. In vier Jahren mindestens fünf Mal. Er ist anders als zuvor und er braucht andere Zuwendung als jener, der mich in meinen vormütterlichen Jahren geschmückt hat. Das, was früher leicht ging, wird nun schwieriger und die Jahre, die ich nun schon in diesem Körper durchs Leben gehe - 40 - haben auch Spuren der Zeit hinterlassen. Denn die Zeit vergeht und ich mit ihr. 

   

Schönheitsbilder.jpg

Die Liebe zu meinem Körper habe ich definitiv durch die Geburt meines Sohnes kennengelernt und seitdem nicht mehr losgelassen. Auch wenn ich immer noch 8kg mehr wiege als zuvor. Auch wenn mein Körper vor Schwangerschaft kraftvoller, die Muskeln straffer und das Gewebe jünger war. Die Veränderung meines Körpers habe ich selbstbewusst und selbstverliebt angenommen - denn dieser Körper hat ein neues Leben in die Welt gebracht und es drei Jahre lang mit Milch versorgt. Darauf bin ich stolz. Und ich sage Danke. Meinem Körper. Und meiner weiblichen Kraft die dadurch erwachen konnte. 

In einer Gesellschaft in der das Frausein über den Körper definiert wird,  ist es nicht leicht, zu dir und deinen ganz eigenen Schönheitsbildern zu stehen. Deine eigenen schönen Bilder zu finden, die dich in der Tiefe deiner weiblichen Kraft nähren - und sie ganz unabhängig davon zu entwickeln, was andere denken, sagen, fühlen. Wahre Selbstliebe kann nur dann entstehen, wenn du dich so annimmst, wie du bist. Jetzt. Und lernst, was du in deinen täglichen Ritualen tun kannst, um deinen Körper zu einem Tempel deiner Seele zu machen. Und hier darfst du ehrlich sein und hinein spüren. Was braucht es, damit ich mich in meiner Haut wohl fühle. Als Frau. Ohne Schönheitsbilder von Außen. Sondern nur aus der intuitiven Körperintelligenz von ganz tief innen heraus. 

So ist es für mich nach drei Jahren Stillzeit, die ich meiner Fülle genauso genoßen habe, wie mein Sohn, nun Zeit für neue Rituale. Mehr Muskeln. Weniger Stillfett. Mehr Kraft im Rücken. Damit ich die Kraft in mir wieder spüren kann. Mehr Feuer durch intensive Bewegungsabläufe, denn das Wasser der Schwangerschaft zirkuliert immer noch da und dort und macht mich schwer und müde. Mehr Grünes im Essen, dafür weniger Süßes. Mehr Frauenmantel und weniger Kaffee mit Schlagobers, der mir während der ersten Jahre als Mama die Seele geschmeichelt hat.

Ich möchte dich einladen, deine Schönheitsbilder selbst zu definieren. Und es immer aus einer Ebene der Selbstliebe heraus zu tun. Ich glaube nicht daran, dass Selbstliebe entsteht, wenn in der äußeren Hülle deines Körpers alles scheinbar perfekt aussieht. Ich glaube daran, dass Selbstliebe die innerste Quelle deines Seins als Frau ist. Und diese Quelle gilt es zu nähren. Denn, sie ist es, die auch dann bleibt, wenn das Außen durch die Spuren der Zeit verändert wird. Bei manchen früher. Bei manchen später. Und wenn du diese Quelle in dir gefunden hast, dann kannst du das Außen leicht verändern, wenn du magst. Doch es wird nicht mehr den Wert definieren, den du dir selbst gibst. Denn wer du wirklich bist in deiner puren, ewigen Essenz kannst du nur dann erfahren, wenn du mit deiner wilden, kraftvollen, inneren Frau in Kontakt kommst. Das Außen ist leicht veränderbar, wenn das Innen geheilt ist. Und wenn du im Innen Frieden gefunden hast, dann liebst du das Außen - egal wie es aussieht. 

Erschaffe dir deine ganz eigenen Schönheitsbilder - und nähre dich mit der Kraft deiner innersten Weiblichkeit - denn nur sie hat Bestand. Für ewig. Es ist dein Innerstes, das du berühren musst - um in der wilden Schönheit der Frau zu erwachen, die du jetzt schon bist. Das wünsche ich dir. Mir und allen Frauen dieser Welt.

unnamed 2.png

Nives_Beauty.jpg

Reise zu deiner inneren Schönheit

Reise mit mir in meinem nächsten Online Kurs zu der Essenz deiner Weiblichkeit. Beauty Foods, sinnliche Öle, kreative Übungen, Meditationen, Kundalini Yoga und Vollmondrituale begleiten dich auf diesem sinnlichen und lustvollen Weg zurück zu deiner inneren Schönheit. Du lernst, deinen weiblichen Bedürfnissen Zeit zu schenken, indem du Körper, Geist und Seele  sinnlich schön pflegst. Spezielle Beauty Foods lassen deine Haut erstrahlen, nähren deine weiblichen Fruchtbarkeitsorgane und schenken dir eine unwiderstehliche Ausstrahlung. Du begegnest deiner inneren Frau in stillen Meditationen, kreativen Selbsterfahrungsmomenten und magischen Vollmondritualen. Dieser Online Kurs führt dich zurück zu deiner tiefen, sinnlichen und äußerst lustvollen weiblichen Kraft. Er kann dich unterstützen, wenn du Hautungleichgewichte hast, deinen Menstruationszyklus bewusster erfahren möchtest oder einfach nur einen ganzheitlichen Zugang zu deiner Weiblichkeit suchst.