Imbolc - Frühlingskraft erwacht

 

Imbolc. Lichtmess. Der Winter hat heute am 1. Februar seinen Höhepunkt erreicht und wir treten in einen neuen Zyklus im Jahresrad ein. Brigid - die Göttin des Lichtes und der beginnenden Frühlingskraft übernimmt als weiße Göttin die Fäden des Lebens von der Alten schwarzen Weisen und spinnt sie nun weiter. Denn das Leben vollzieht sich im Kreis - immer und immer wieder und so begegnet uns dieser besondere Tag des 1. Februar auch dieses Jahr aufs Neue, um uns die Möglichkeit zu geben, bewusst und achtsam mit unserem Leben umzugehen.

Brigid.jpg

Zu Imbolc haben wir den Höhepunkt des Winters erreicht und es ist Zeit ihn langsam aus dem eigenen Leben und dem eigenen Heim zu vertreiben. Auch wenn zu Imbolc das Land in tiefem Schnee und festem Eis gehüllt ist, hat für die Natur der Frühling schon begonnen. Die Säfte sind bereits in die Pflanzen zurückgekehrt und bereit die ersten Wachstumsimpulse zu geben. Erste Knospen zeigen sich an Sträuchern und Birken und rufen damit die Kraft der Lichtgöttin Brigid ins Leben. Das Weiß von Schneeglöckchen vermischt sich mancherorts mit dem Weiß des Schnees und manchmal hört man morgens bereits einen Vogel zwitschern. Die Hoffnung ist gewiß: Der Frühling ist nicht mehr weit. 

Die Lichtgöttin Brigid

 Brigid ist eine alte keltische Göttin der Kreativität, des Feuers, der Dichtkunst, der Heilung und des Frühlings. Sie hat heute am 1. Februar ihr Fest. Sie ist eine Tochter des Odin und symbolisiert den Frühling und das erste Licht der Sonne nach dem langen Winter. Sie schenkt uns in ihrer lichtvollen Gestalt die Kraft unsere Inspirationen, Träumen und Visionen für das kommende Jahr nun endgültig zum Leben zu erwecken und erste Schritte dahin zu tun, damit wir sie langsam aber sicher in die Welt bringen. Sie weckt Mut und Tatkraft in uns und erinnert uns daran, nun die ersten Entschlackungsimpulse zu setzen. Ihre Kraft ist es auch, die uns in meinem nächsten Online Kurs Mondschön entschlackt begleiten wird. Erfahre hier mehr darüber. 

Brigid ist die jungfräuliche Kraft des Neubeginns. Jene Kraft, die wir entwickeln, wenn wir ganz am Beginn von etwas stehen. Sie ist rein, zart, sanft und voller Vision und Hoffnung. Sie ist Lichtfunke und die Quelle des Lichts und sie hilft uns den Ballast des Alten abzuwerfen. Für mich steht der ganze Monat Februar unter dem Stern der Brigid und ihrer erneuernden und reinigenden Kraft in meinem Leben. 

Brigidkreuz.jpg

Kleine Brigid Rituale zu Imbolc

  • Stelle in der Nacht eine Schale Wasser in den Garten oder auf deinen Balkon. Am nächsten Morgen füllst du das Wasser in eine Flasche und trinkst täglich während des gesamten Februar täglich davon, in dem du einen Schluck davon nimmst oder es mit warmen Wasser mischt und genießt. Es ist reinigend, erneuert die Lebenskräfte und bereitet dich für den Frühling vor. 
  • Nun ist die Zeit gekommen, um dem Körper erste Entschlackungsimpulse zu schenken. Denn die stärker werdende Feuerkraft und die auftreibende Kraft in der Natur, laden dazu ein, bewusst und achtsam mit deiner täglichen Ernährung umzugehen und verstärkt Ingwer -, Zitronen - und andere Detox Tees in dein Leben einzubauen. 
  • Eine Brigidkerzebasteln. Ich besorge mir zu Imbolc immer eine weiße Kerze, die ich mit Wachsmalstiften verziere und der heiligen Brigid weihe. Diese Kerze begleitet mich dann während des ganzen Jahres und vorallem an schwierigen Tagen. Denn sie erinnert mich an die Kraft, den Mut und die Hoffnung der Brigid, die sie zu Beginn des Frühlings in das Leben der Menschen bringt. Denn das sind nun jene Eigenschaften, die wir brauchen, um achtsam in die neue Jahreszeit zu gehen. 
  • Bergkristallkraft. Jedes Jahr besorge ich mir zu Imbolc einen neuen Bergkristall, der mich an die Reinheit des Bewusstseins erinnern soll, zu dem ich immer wieder zurückkehren kann, wenn mich trübe Gedanken beschweren. 
  • Zu Imbolc geht es darum, die Vision für das neue Jahr zu finden. Es geht darum, deiner inneren Vision ein Bild zu geben. Ein Wort zu malen. Auch, wenn du noch nicht ganz weißt, wohin die Reise geht, so schenkt dir Brigid das Licht, um in die Zukunft zu sehen und hinein zu spüren, wohin das Leben dich dieses Jahr führen wird. Nimm dir ein Blatt Papier und schreibe deine Ziele für dieses Jahr darauf. Alles, was du erreichen möchtest sowohl in privater als auch beruflicher Hinsicht. Schreibe mindestens zehn deiner Ziele auf und auch warum du glaubst, sie erreichen zu müssen. Was würden sie in deinem Leben verändern? Wohin würden sie dich bringen? Versuche so detailliert wie möglich über deine Ziele zu schreiben, um sie dir bewusst zu machen und dir darüber ein Bild zu machen, was du wirklich wirklich willst. Welche bestimmte Aufgabe für dein Leben zeigt sich dir? Was musst du verändern, damit diese Aufgabe Raum in deinem Leben einnehmen kann? 
  • Imbolc ist die Zeit der ersten Boten der Fruchtbarkeit, die seit Weihnachten, tief unten in der Erde schläft. Schneeglöckchenzeit. Heute zeigen sich die ersten Schneeglöckchen in der Natur. Wenn du Zeit hast, mache einen Spaziergang und begib dich auf die Suche nach den ersten sanften Boten des Frühlings. Oder kauf dir einfach einen kleinen Schneeglöckchenstrauß und stelle ihn auf deinen Wohnzimmertisch.
  • Reinigende Räucherung. Räuchere heute dich und dein Heim mit Salbei, Weihrauch, Myrrhe und Zimt, um die erneuernde Brigidkraft in dein Leben einzuladen. 
  • Entzünde ein Feuer und begrüße die Kraft des Frühlings. Imbolc ist eines der wichtigsten keltischen Feuerrituale im Zyklus der Erde. 
  • Etwas Süßes aus Milch. Zu Imbolc beginnen die Schafe wieder erste Milch zu geben und symbolisieren damit die einsetzende Fruchtbarkeit. Backe heute etwas mit Milch oder koche einen Ayurvedischen Milchreis nach meinem Rezept. 

Das Rezept: 

Du brauchst: 300ml Bio Milch, 3 Kardamomkapseln, 1 Prise Zimt, 120g Milchreis, 2 Safranfäden, 1EL Mandelmus, 1EL Honig und ein paar klein gehackte Mandeln
So geht’s: Gib den Milchreis, die Milch, die Kardamomkapseln und die Safranfäden in einen Topf und lass das Ganze aufkochen. Drehe dann auf kleine Flamme runter und koche den Milchreis unter ständigem Rühren. Falls es zu wenig Flüssigkeit ist, dann füge immer wieder etwas warmes Wasser hinzu, bis der Milchreis fertig ist. Mische das Mandelmus und den Honig darunter und bestreue diesen herrlich duftenden und äußerst nährenden Milchreis mit dem Zimt und den Mandeln. Du kannst die Mandeln vorher etwas ohne Öl in einer beschichteten Pfanne anrösten. Aphrodisierend. Sinnlich. Einzigartig.

 

Ich wünsche dir von Herzen einen lichtvollen Tag im Zeichen der Brigid und im Ritual von Imbolc,

unnamed 2.png

PS: Bist du bereit Ende Februar die ersten Entschlackungsimpulse zu setzen? Bist du bereit deinen Körper aus dem Winterschlaf zu erwecken und in der Kraft des Frühlings loszulassen, Winterpfunde purzeln zu lassen und gesund und genussvoll zu neuer Lebenskraft zu erwachen? Dann komme mit auf eine mondschöne Reise....zu meinem nächsten Online Kurs. Mondschön entschlackt. 

love Nives.jpg