April Suppe

 

April. April. Du machst, was du willst. Der Frühling steht in voller Blüte. Er ist so wunderschön und prachtvoll. In Stadt und Land. Jeden Tag erblicke ich rosa, gelbe und weiße Blüten. Das Gras ist frisch - grün und öffnet mein Herz, das sich nun langsam nach der langen Winterzeit wieder in die Welt traut. Der Frühling ruft uns nach draußen. Ins Leben. Wir verankern uns wieder mehr in unseren Körpern, lassen los, was belastet und atmen, essen und lieben Grün. Doch auch nach süß - sonnigen Tagen in Wonne, kann uns im April der Regen besuchen. Er bringt den Pflanzen und Bäumen Wasser, damit sie weiterhin sprießen und fruchtbar gedeihen können. Für solche Tage habe ich für mein Buch Frau Sein im Jahresrad ein leckeres Suppenrezept entwickelt, das so frisch ist, wie der Frühling und so wärmend, wie man es an manchen Apriltagen einfach braucht.

 

Meine April Suppe

1 Brokkoli, 100g frischen Spinat, 100g Erbsen, eine Handvoll Bärlauch, 100g Spaghetti (nach Bedarf glutenfrei), einen halben Fenchel, 3 Frühlingszwiebel, 3 Knoblauchzehen, 100g Fisolen, einen Suppenwürfel, Pesto, Salz, Pfeffer

Frühlingszwiebel und Knoblauch in feine Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl anbraten. Das klein geschnittene Gemüse und die Spaghetti (einmal in die Hälfte teilen) dazugeben und mit 1,5 Liter kochendem Wasser aufgießen. Den Suppenwürfel dazugeben und für 10 Minuten köcheln lassen oder solange bis die Pasta gut durch ist. Mit 1EL Pesto, dem Bärlauch und einem Spritzer Olivenöl verfeinern. Eventuell salzen und pfeffern.

Viel Genuss und noch mehr Liebe, 

 

PS: Das Rezept stammt aus meinem Ebook Frau sein im Jahresrad. Darin findest du Geschichten, Rituale, Rezepte, Beautyinspirationen und Weisheitshappen rund um dein Leben als Frau. Im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Lerne es hier kennen. 

Mein Frühling