Detox Basics Crashkurs. Sieben Essentials für eine erfolgreiche Entschlackung

 

Entschlackung ist mit Beginn der ersten Frühlingszeichen in aller Munde. Ein Angebot überschlägt das andere, Fachbegriffe werden durch die Lüfte geworfen und so manch einer kennt sich in dem Wirrwarr des sanften Frühlingserwachens, das so gesund für Körper. Geist. Seele sein soll, gar nicht mehr aus. Und bevor man mit seiner Entschlackungskur angefangen hat, vergeht einem schon wieder die Lust, wenn man an trockene Semmeln, bittere Kräuter, Salzbäder und viel Verzicht denkt.  

 Löwenzahn, um den Körper von überschüßigem Wasser zu befreien. 

Löwenzahn, um den Körper von überschüßigem Wasser zu befreien. 

Genuss muss sein, damit Entschlacken Spaß macht!

Den Körper zu reinigen und von Altlasten zu befreien, kann genussvoll sein und dabei äußerst sinnlich schmecken. Nährende Suppen, mit Honig gesüßte Kräutertees, fruchtige Rosinen und Superfood Smoothies. Klingt lecker, oder? Die Rezeptvielfalt ist grenzenlos, die Zubereitungsmöglichkeiten äußerst kreativ, die Gewürze ein himmlischer Genuss. Hier offenbare ich dir die sieben goldenen Regeln für eine effektive Entschlackung, bei der du dein Essen gesund genießen kannst und dabei deinen sich nach dem Frühling sehnenden Zellen eine Frischekur verpasst. Es sind einfache Empfehlungen, die sich ganz leicht in den Alltag integrieren lassen. Für all jene, die sich trotz Zeitmangel und Gemütlichkeit, doch dazu entschieden haben,  mutig und entschlossen ihre Neujahrsvorsätze umzusetzen, aber dabei keinen Mount Everest besteigen wollen. Denn oft liegt die große Kraft in den einfachen Dingen. ENJOY!

Sieben Essentials für deine Frühlingsentschlackung

1. Iss mehr grünes Frühlingsgemüse und reduziere Fleisch und Milchprodukte. 
Damit dein Körper Schlacken und Giftstoffe loslassen kann, musst du ein basisches Milieu in deinem Körper schaffen. Basisch entspannt. Sauer zieht die Muskeln und Gewebe zusammen. Zuviel Fleisch und Milchprodukte machen den Körper sauer, das Gemüt feurig und behindern damit die Ausleitung der Schlacken. Kombiniere vorallem frische, grüne Frühlingsgemüse wie Spinat, Mangold, Blattsalate, Frühlingszwiebel, Spargel und Grünkohl mit hochwertigen Getreidearten wie Quinoa, Reis, Amaranth, Dinkel und Hirse. Reisnudeln mit Brokkoligemüse und Sesamsalz, Mangold mit Räuchertofu  oder auch Knoblauchspinat auf Quinoa mit Olivenöl. 

2. Greif auf biologische, saisonale und regionale Nahrungsmittel zurück. 
Damit tust du nicht nur dir un deinem Körper etwas Gutes, sondern unterstützt die Bauern und Landwirte deiner Region. Aus ayurvedischer Sicht, ist es für unseren Organismus immer am gesündesten und bekömmlichsten sich von regionalen, saisonalen Lebensmitteln zu ernähren. Genieße die Früchte des Frühlings!

3. Kaufe nur zertifizierte Naturkosmetik, denn das was wir auf unsere Haut schmieren geht direkt in die Blutbahn. Lies die Etiketten! 
Hast du gewusst, das alles was du auf deine Haut aufträgst direkt in dein Blutsystem wandert und damit direkt - nämlich ohne Verdauungsfilter - auf deinen Organismus wirkt? Was bedeutet das? Es gibt zwischen dir und den Substanzen, die du dir von außen über die Haut zuführst keine Schranke. Wenn du etwas isst, wird das Gute verwertet und das für den Körper nicht brauchbare über das Verdauungssystem ausgeschieden. Nicht so bei Kosmetik. Über die Haut kommen alle, wirklich alle Stoffe in den Körper. Deswegen solltest du dich damit beschäftigen, was in deiner täglichen Hautpflege denn so alles drinnen ist, denn letztlich wird dadurch auch dein Hormonsystem beeinflusst und somit deine Fruchtbarkeit und Sexualität. Verzichte auf Mineralöle, Paraffine, Parabene, Sulfate und Silikone und ersetze sie durch zertifizierte Naturkosmetik. 

4. Trinke viel warmes Wasser
Wasser ist das Elixier des Lebens. Und warmes Wasser ist das Zauberwort für ganzheitliche Gesundheit. Denn es aktiviert das Verdauungsfeuer und den Stoffwechsel auf einzigartige Weise und hält somit den Entschlackungsprozess in Gang. Durch Wärme entsteht Entspannung und die ist für eine erfolgreiche Reinigung des Körpers das Um und Auf. Noch besser ist es, wenn du dein Detox Water für 10 Minuten abkochst, in eine Thermoskanne füllst und über den Tag verteilt in langsamen Schlücken trinkst. Das beruhigt nicht nur den Magen und schenkt wohlige Wärme, sondern ist der Entschlackungsmotor pur. Nach Belieben und um die Wirkung zu intensivieren, kannst du Ingwer oder Zitronensaft beimengen. 

5. Bring deinen Metabolismus durchs Schwitzen in Schwung
Die Haut ist unser größtes Entschlackungsorgan. Also wieso sie nicht nutzen, um Schlackenstoffe aus dem Körper auszuleiten? Schwitze und schwitze viel. Durch Yoga, heiße Badewannengänge oder auch Sauna und Dampfbad. Du kannst den wohltuenden Effekt intensivieren, in dem du dich vorher mit warmen Sesamöl einbalsamierst. Sesamöl öffnet die Gewebe, löst die fettlöslichen Schlacken und leitet sie aus dem Körper aus.

6. Bewege deinen Körper für mindestens 20 Minuten am Tag!
Leben ist Bewegung. Und damit der Mensch lang fit und jung bleibt, braucht er täglich eine Ration Bewegung. Gerade, dann wenn du entschlacken willst. Denn der Stoffwechsel muss in Schwung gehalten werden, die Verdauungsorgane durch gezielte (Yoga) Übungen massiert und die müden Winterknochen nach der dunklen Jahreszeit in Schwung gebracht. Baue Bewegung in deinen Alltag ein. 20 Minuten am Tag reichen schon. Gehe bewusst die Treppen rauf, statt im Lift in den Spiegel zu schauen. Gehe zu Fuss statt mit der Straßenbahn zu fahren. Baue einen extra Shoppingbummel auf dem Weg nach Hause ein oder lauf spontan mal einfach los - vorausgesetzt du trägst keine Highheels. Für alle, die gerne Yoga machen: 10 Sonnengrüße morgens sind ideal, um das System in Schwung zu bringen. 

7. Entspanne dich!
Take it easy! Kein müssen und sollen. Gesundheitspflege soll Spaß machen. Du musst dich innerlich wirklich bereit fühlen. Es wirklich wollen und spüren, das es jetzt gerade richtig ist, deinem Körper.Seele.Geist System etwas Gutes zu tun. Dann klappt es. Garantiert! 

Ich wünsche dir ein genussvolle Entschlackungszeit,

 

Eine Einladung

Ab Februar bereiten sich Körper, Geist und Seele langsam darauf vor, aus dem langen Winterschlaf zu erwachen. Der Frühling ist nicht mehr weit. Vielleicht spürst du die Schwere des Winters und sehnst dich nach sanften Impulsen, um wieder mehr Bewegung, Wärme, Anregung und Frische in dich selbst und dein Leben zu bringen. Ich begleite dich mit meinem Mondschön Entschlackt Online Kurs acht Tage lang durch eine sanfte und tiefe Reinigung, die dich optimal auf den Frühling vorbereitet. Wir beginnen unsere gemeinsame Reise immer rund um einen Neumond, um die Kräfte der Reinigung und des Loslassens in Körper, Geist und Seele zu unterstützen. Du bekommst acht Tage lang eine Email direkt in deine Inbox. Du hast die Möglichkeit zwischen zwei Terminen zu wählen, um die Entschlackung zu einem für dich optimalen Zeitpunkt zu machen. Erfahre hier mehr.......