Februarkraft, Birkenblatt und erste Entschlackungsimpulse

Der Februar ist ein Lichtmonat - der weißen keltischen Göttin Brigid geweiht. Sie begleitet uns durch den ganzen Februar und schenkt uns Mut, Hoffnung und ganz viel Lichtkraft, damit wir bewusst und kraftvoll aus dem Winterschlaf erwachen. Der Winter verlässt langsam aber sicher das Land und der Frühling ist bereit sich sanft und fast unmerkbar in unser Leben zu gebären. 

Read More
Imbolc - Frühlingskraft erwacht

Imbolc. Lichtmess. Der Winter hat heute am 1. Februar seinen Höhepunkt erreicht und wir treten in einen neuen Zyklus im Jahresrad ein. Brigid - die Göttin des Lichtes und der beginnenden Frühlingskraft übernimmt als weiße Göttin die Fäden des Lebens von der Alten schwarzen Weisen und spinnt sie nun weiter. Denn das Leben vollzieht sich im Kreis - immer und immer wieder und so begegnet uns dieser besondere Tag des 1. Februar auch dieses Jahr aufs Neue, um uns die Möglichkeit zu geben, bewusst und achtsam mit unserem Leben umzugehen.

Read More
2019 - Das Jahr des Merkur. Bewegt, Schnell und Elektrisierend

Und so dreht sich das Leben. In Kreisen und Zyklen. Trägt uns mal auf, mal ab und wieder zurück. Immer zum Anfang des Jahres - immer an denselben Punkt und doch stehen wir heute am zarten Beginn von 2019 woanders als wir vor einem Jahr noch waren. Als Menschen. Als Wesen mit all unseren Erfahrungen, Erlebnissen und Erkenntnissen, die aus jedem von uns etwas Einzigartiges machen. Jeder mit seiner Geschichte. Und seinem ganz eigenen Tanz durch das Leben.

Read More
Yulefeuer und der Beginn des Winters - wie du deinen neuen Lebenszyklus mit der Kraft der Sonne begehst

Es ist vollbracht. Wir sind in der dunkelsten und längsten Nacht des Jahres angekommen. Wintersonnenwende. Nullpunkt. Der Moment, in dem die Sonne still steht, bevor sie sich wieder auf den Weg zurück in den Norden macht. Seit einem halben Jahr schon wird es täglich dünkler. Bis heute. Heute zur Wintersonnenwende ist die dunkelste Nacht des Jahres. Die Längste. So lang, dass sogar der heutige Tag als Nacht bezeichnet wird. 

Read More
Maria, die Erdgöttin und das Weibliche zu Weihnachten

Die wenigsten Menschen wissen, dass die Weihnachtszeit eigentlich zutiefst weiblich ist. Sie ist nämlich in der ursprünglichen europäischen Tradition voll mit Festen im Rhythmus des Mondes, die den Zyklus der Erde und ihren Jahreszeiten in den Mittelpunkt stellt. Nachdem das Christentum sich fest in Europa etabliert hatte, übernahm es die heidnischen Traditionen der Kelten und Urvölker und fusionierte sie mit den eigenen Symbolen, Ritualen und Heiligenbildern. 

Read More
Die weibliche Weihnachtsgeschichte oder wieso bei uns am Anfang vier Kerzen auf dem Adventkranz brennen

Mit dem Beginn des Advents, wird es für mich höchste Zeit auf die weibliche Geschichte von Weihnachten einzugehen. Seit Jahren beschäftige ich mich mit den vorchristlichen Wurzeln unseres zauberhaften Weihnachtsfestes und erforsche dabei, welche Verbindung der Weihnachtsmann, die Rentiere und das Christuskind zu den alten Traditionen rund um den keltischen Jahreskreis haben. 

Read More
Frauenlust und Orgasmuswellen

Die Lust. Der Frust. Das sich allein gelassen fühlen als Frau nach dem Akt der Liebe - der die Kraft hat ganze Schöpfungen hervorzubringen. Der Schmerz. Das sich nicht erfüllt fühlen. Die nie endend wollende Suche nach Orgasmen - die durch Täler und Berge führen, aber nie das Ziel erreichen. Die Scham den eigenen Körper zu berühren, denn er ist nie gut und schön genug. Die unbewusste Schuld, dass Frau den Mann verführt und für ihre wilde sinnliche Schönheit domestiziert und ja auch dominiert werden muss.

Read More
Nives Gobo
Das Wasser in uns Frauen

Als Frauen dürfen wir lernen mit unseren Emotionen zu fliessen. Denn es ist das Wasser ins uns, das uns fühlen lässt. Fruchtbar macht. In die Tiefe bringt und lehrt, das Leben Leben ist. In all seinen wässrigen Tiefen und Höhen. Es geht nicht darum uns selbst in ein Korsett zu legen, weil wir fühlen. Es geht darum Wege zu finden, wie du aus den Emotionen deines Frau Seins einen kreativen Weg des Selbstausdrucks findest. Wie du dich selbst nährst, wenn es dich das Leben durch stürmische Meere trägt. Und wie du aus deiner sinnlichen fruchtbaren Kraft deines Beckens, das dein Wasser trägt, jeden Tag trinkst, um dein Leben zu einem Tanz zu machen. 

Read More